Über die Wichtigkeit einer gesunden Mitte und warum Gleichmut so wichtig für unser Verdauungssystem ist
26. August 2019
Über die Wichtigkeit einer gesunden Leber
27. August 2019

Die Lunge des Körpers regiert das Qi und ist neben der Milz ganz maßgeblich an der Energieproduktion des Körpers beteiligt. Die chinesische Lunge beginnt eigentlich bereits an der Nasenspitze, sodass der gesamte Hals-Nasen-Ohren-bereich ebenso zur „chinesischen Lunge“ dazugehört. Die Lunge erhält ihre Kraft sehr stark von der Milz, welche nach dem 5-Elemente Zyklus das Mutterorgan darstellt. Die Lunge regiert auch die Haut bzw. Poren und ist für unsere Abgrenzungsfähigkeit ganz essenziell. Haut, Lunge und Dickdarm stellen unsere Kontaktflächen mit der Außenwelt dar und bestimmen, wie durchlässig oder abgegrenzt wir sind. Eine zu starke Abgrenzung im Sinne einer emotionalen Ritter- rüstung, als auch eine zu schwache Abgrenzung sind auf Dauer schadhaft. Um die Lunge zu unterstützen gilt es immer neben der Milz auch die Niere zu stärken, da diese nach Ansicht der TCM die Lunge bei der Einatmung unterstützt. Eine weitere Aufgabe der Lunge ist es, das „klare Qi des Himmels“ zu empfangen. Wenn sie dies ausreichend schafft, so herrscht ins uns der „klare blaue Himmel“, sprich auch unser Gemüt ist in guter Verfassung. Wenn die Lunge schwach wird, neigt der Mensch meist zu Traurigkeit und Melancholie, bzw. ist es auch so, dass Trauer und Melancholie die Lunge schwächen. Manchmal führt auch ein Stau der Leber dazu, dass das Zwerchfell nicht gut bewegt werden kann und dadurch die Lunge nicht gut und tief durchlüftet wird. Hier gilt es dann umso mehr eine tiefe und ruhige Bauchatmung zu trainieren, um die Leber zu entspannen und das Lungen-Qi zu kräftigen.

Eines der Hauptthemen der Lunge ist das „Loslassen“. So wie auch der Dickdarm für das Loslassen von nicht verdaubarer Nahrung zuständig ist, ist auch die Lunge für das Loslassen von Dingen zuständig, die uns nicht mehr von Nutzen sind oder uns zu sehr belasten.

 

„Die Lunge öffnen“ (Zhongfu – Lunge 1)

Lokalisation des Punktes

Der Punkt befindet sich in der Vertiefung vor der Schulter, dort wo die Brustmuskulatur am Schultergelenk ansetzt, etwa in der Mitte der Verbindung zwischen Schlüsselbein und Achselfalte. Hier ist eine kleine Vertiefung tastbar.

Funktion des Punktes

Zhongfu öffnet und befreit die Lungen und aktiviert das Atmungsqi.

Christophers Geheimtipp

Der Punkt kann entweder mit dem Daumen oder auch mit den anderen Fingern massiert werden. Versuchen Sie auch den Atem dorthin zu schicken und gegen den Druck der Finger zu atmen. DER Punkt bei Lungenbeschwerden und Infektanfälligkeit.

Herzlichst,

Christopher Po Minar