Acht Harmonien – Yin und Yang regulierend

Yin und Yang stellen zwei polare Kräfte des Universums da, die hinter allem Wachstums- und Wandlungsprozessen stehen. Es sind dies zwei gegensetzliche Kräfte, die sich ineinander wandeln und einander bedingen sowie brauchen. Während Yin beispielsweise Kräfte und Eigenschaften wie Kälte, Dunkelheit, Ruhe oder Materie symbolisiert, repräsentiert Yang deren Gegenteil, sprich Wärme, Helligkeit, Aktivität oder Funktion. Neben den Yang aktivierenden und Yin nährenden Übungen des Ba He Fa werden auch die philosophischen und medizinischen Hintergründe dieser zwei energetischen Konzepte beleuchtet und durchgesprochen. Zahlreiche Tipps und Tricks für den Alltag, um Yin und Yang auszugleichen, ergänzen den Unterricht.

Ba He Fa Übungen zur Regeneration des Yin

Das Yin des Körpers dient dazu, uns zu kühlen und zu beruhigen. Schlafstörungen, innere Unruhe, Hitzewallungen oder Schweißausbrüche können Zeichen einer Yin Schwäche sein. Auch trockene Schleimhäute und Gewichtsverlust, sowie eine tiefe Erschöpfung sind Indizien dafür, dass das Yin des Körpers regeneriert werden muss. Wer sich ausgebrannt fühlt oder es tatsächlich bereits ist, wird von den Übungen dieses Moduls ganz besonders profitieren.

Ba He Fa Übungen zur Stärkung des Yang

Das Yang des Körpers dient dazu, uns zu aktivieren und mit Wärme zu versorgen. Es verhilft uns, hinaus ins Leben zu gehen und unsere Ziele zu erreichen. Wer sehr kälteempfindlich, introvertiert, schüchtern und zurückgezogen ist, sollte unbedingt sein Yang stärken. Auch Impotenz, Unfruchtbarkeit, Wasseransammlungen im Körper und Osteoporose können klassische Zeichen einer Yang Schwäche sein. Wer einen starken Yang Mangel hat, wird auch im Leben wie „erfroren“ sein und viel lieber daheim im Bett unter der warmen Decke bleiben, anstatt sich hinaus ins blühende Leben zu wagen. Eine tiefe Erschöpfung und das Gefühl wie gelähmt zu sein lässt solche Menschen jegliche Lebensfreude verlieren.

Praktischer Lehrinhalt

  • Ba He Fa Vorbereitungsübungen um Yin und Yang zu regulieren (4 Übungen)
  • Ba He Fa Form um Yin und Yang zu regulieren (8 Übungen)
  • Ba He Fa Abschlussübung um Yin und Yang zu regulieren (2 Übungen)
  • Ba He Fa Zusatzübungen um Yin und Yang zu regulieren (2 Übungen)

Theoretischer Lehrinhalt

  • Das philosophische Konzept von Yin und Yang
  • Das Wesen und die Charakterzüge eines Yin und Yang Typen
  • Meridiane und Akupressurpunkte für Yin und Yang
  • Physiologie von Yin und Yang
  • Pathologie von Yin und Yang
  • Psychologie von Yin und Yang
  • Ernährungstipps für Yin und Yang
  • Gesundheitstipps für Yin und Yang

Nutzen des Kurses

  • Stärkung und Regulation der polaren Kräfte Yin und Yang
  • Regulation des gesamten Körpers
  • Regulation des Geistes

TCM-Ernährungsseminar

Im Anschluss an den Ba He Fa Kurs findet am Sonntag von 14:30-17:30 Uhr ein TCM-Ernährungsseminar statt. Alle Infos zum Ernährungsseminar finden Sie HIER.

Yin und Yang regulierend

Samstag, 23.02.2019: 10.30 bis 17.00
Sonntag, 24.02.2019: 09.30 bis 13.00

 

€ 265,–

 

Kombipreis für alle Elemente Kurse: € 1.645,– (statt € 1.855,–)

Kursbeitrag für Wiederholer: € 150,–

 

Da fast all unsere Kurse oft schon früh ausgebucht sind, empfiehlt sich bei Interesse immer eine möglichst frühe Anmeldung.

 

Ihre Kursleiter

Dr. Christopher Po Minar

Jochen Pamer

+43 699 126 44 212
johnen22@hotmail.com

Balance und Harmonie schaffen. Übungen zur Regulation von Yin und Yang.