Acht Harmonien Taiji

Die Acht Harmonien Taiji Form ist eine Kurzform aus 8 essenziellen Taiji Bewegungen, die so gestaltet ist, dass sie einerseits nicht viel Platz benötigt, sprich in jedes Wohnzimmer passt, trotzdem aber die wichtigsten Bewegungen des Taiji Quan beinhaltet. Acht Lockerungsübungen lösen Verspannungen, helfen beim Loslassen und bereiten den Körper auf das Taiji Training optimal vor. Durch das Trainieren der Taiji Prinzipien von Yin und Yang wird das energetische System des Körpers von Grund auf erneuert und verfeinert. Hinzu kommen Stehmeditationen, um die innere Kraft zu stärken. Schwerpunkte des dritten Taiji Kurses sind spezielle Seidewickelübungen in einer statischen und bewegten Form. Dadurch wird der Qi-Fluss im gesamten Körper auf eine einzigartige Weise gefördert, sodass sich ein tieferes Verständnis für die Kunst des Taiji entwickeln kann.

Praktische Übungsanleitungen

Erlernen Sie alle Acht Harmonien Taiji Übungen gemütlich von zuhause aus. Alle Übungen werden von Dr. Christopher po Minar durchgeführt und angeleitet, sodass Sie diese daheim üben können.

Ba He Taiji – Acht Harmonien Taiji Form

  • Eine Bewegungsabfolge aus 8 Übungen ergeben eine sehr fließende, ästhetische, choreographisch interessante Taijiform zur Feinregulation der Körperstruktur.

Ba He Song Gong – Taiji Lockerungsübungen

  • Acht spezielle Lockerungsübungen strukturieren und stärken den Taiji Körper und regulieren die inneren Organe

Ba He Zhang Gong – Standübungen

  • Acht Standübungen zentrieren den Körper, regulieren die Meridiane und sorgen für eine Ausrichtung und Struktur

Ba He Can Si Gong – Seidenwickelübungen

  • Acht kreisende Seidewickelübungen stärken die Verbindung der einzelnen Körperstrukturen und trainieren Weichheit und Rundheit der Taiji Bewegungsmuster. Die Übungen werden in einer statischen als auch dynamischen Form trainiert.

Theoretische Lehrinhalte

Sehen Sie in Form von Live-Mitschnitten aus den Wochenendseminaren, wie Dr. Christopher Po Minar die Hintergründe und theoretischen Grundlagen zu den Übungen erklärt. Profitieren Sie von zahlreichen Tricks und Tipps aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz und erlernen Sie, was oft nur von Meister an Schüler nach vielen Jahren des gemeinsamen Trainings weitergegeben wird.

Die Geschichte des Taiji Quan

  • Die Legende von Zhang Sanfeng
  • Die historische Überlieferung nach Chen Wanting – Die 5 großen Familienstile des Taiji Quan

Grundlagen, Grundbegriffe und Prinzipien des Taiji Quan

  • Die 10 Grundprinzipien nach Yang Chengfu 
  • Die drei inneren und die drei äußeren Harmonien
  • Das Prinzip des Ting Jin
  • Das Prinzip Yong yi, bu yong li
  • Das Prinzip von Loslassen und Aufrichtung, Steigen und Sinken
  • Das Prinzip von Voll und Leer, Weichheit und Fließen
  • Die acht Qualitäten einer Taiji Bewegung
  • Die sechs Qualitäten einer Taiji Position

Das Wesen einer weichen, inneren Kampfkunst

  • Die Kunst präsent und nachgiebig zu sein, ohne seine Wurzeln zu verlieren
  • Erarbeitung der exakten Bewegungsabläufe und der richtigen Taiji Körperhaltung
  • Schulung von richtiger Gewichtsverteilung, Schritttechnik, Weichheit und Flexibilität, sowie Sensitivität(Tingjing) und Verständnis (Dong Jing) für innere Kraft (Jin)
  • 30 Tipps für ein effizienteres Taiji Quan Training