Über die Wichtigkeit einer gesunden Leber

Die Leber stellt in der modernen Medizin eines der belasteten Organe dar. Durch den Druck und die ständige Leistungsbereitschaft wird das Holzelement des Körpers, welches für Spannung und Aktivität zuständig ist, sehr gefordert. Grundsätzlich stellt es eine der wichtigen Aufgaben der Leber dar, den Körper unter Spannung zu versetzen, indem sie das vegetative Nervensystem aktiviert. Dies ist in Stressphasen wichtig, um Leistung bringen zu können. 

Wenn solche Phasen allerdings zu lange andauern, verlernt die Leber oft diesen Zustand wieder los zu lassen, sodass sich ein Stau der Leberenergie im Sinne einer Leber-Qi-Stagnation ergibt. Es ist dies eine der häufigsten Krankheitsmuster unserer modernen Gesellschaft. Aufgrund der mangelnden Bewegung von vielen von uns kommt dieses gestaute Qi dann erst recht nicht wieder in Schwung, sondern verklemmt sich noch mehr. 

Die Leber ist ein Organ, welches immer viel Bewegung benötigt. Im einfachsten Fall kann dies durch eine tiefe und ruhige Bauchatmung gewährleistet werden, sodass über die Bewegung des Zwerchfells die Leber massiert und durchblutet wird. In vielen Fällen ist allerdings Sport notwendig, um die Leber wieder ins Fließen zu bringen. Dieser so häufige Stau der Leber sucht sich dann meistens ein Ventil im Körper. Dies können chronische Verspannungen im Nackenbereich, Kopfschmerzen oder auch eine Stressgastritis, Verdauungsstörungen oder einfach ein hoher Blutdruck bis hin zu Autoimmunerkrankungen sein. 

Generell lässt sich sagen, dass alle Beschwerden, welche durch Stress verschlechtert werden, meist durch einen Stau der Leber verursacht sind. Eine zu überaktive Leber gleicht einem Baum, der konstant und sehr schnell am Wachsen ist, sprich verbraucht viel an Wasser, sodass die Nierenkraft mit der Zeit geschwächt wird. Im schlimmsten Fall kann dies zu dem mittlerweile so häufig gewordenen Burnout-Syndrom führen, wo das Wasserelement erschöpft ist und wir ausgebrannt sind. Den Alltag zu entschleunigen und inne zu halten sind für einen Ausgleich der Leberenergie von zentraler Bedeutung.

2 Kommentare

  1. Maria-Anna Riegler sagt:

    Danke für die wertvollen und interessanten Blogbeiträge, welche ich mit großem Interesse lese und auch weiterleite.

    Ich freue mich schon auf ein Seminar im Frühjahr/Sommer, ich werde irgendeines buchen, einfach, um wieder mal dort zu sein (Ausbildung QiGong hab ich eigentlich schon genug, müsste es nur mehr ausüben); aber mir hat die Atmosphäre gefallen, die Gegend im Sommer, das Essen, der Kurs.
    Mit freundlichen Grüßen

    Riegler Maria-Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.