Noch mehr Gedanken über das Denken
3. März 2020
TCM Grundlagenseminar – Teil 1
23. März 2020

Über den Zusammenhang zwischen Geschmack und Wirkung von Kräutern aus Sicht der TCM

Nach Ansicht der TCM hängt die Wirkung eines Heilkrauts neben dem Temperaturverhalten, der Wirkrichtung und dem Organbezug sehr stark vom Geschmack ab. Lesen Sie hier die Eigenschaften und die Wirkungen der 5 Geschmäcker aus Sicht der TCM.

1. Einteilung nach Geschmack

a. Geschmäcker und deren Zuordnung zu den 5 Wandlungsphasen

Die 5 Elemente Zuordnungen der Geschmäcker sind symbolisch anhand des Zusammenhanges zwischen
Farbe und Geschmack zu verstehen und haben nichts mit der Wirkung auf das Element zu tun.

b. Geschmäcker und deren allgemeine Funktion

In der Praxis stimmen Geschmack und Funktion nicht immer zu 100% überein. Es gibt vereinzelt Kräuter mit
bestimmten Geschmäckern, die eine andere Funktion als die oben erwähnten besitzen.


c. Geschmäcker und deren Funktion auf die Wandlungsphasen / Organe


Der scharfe Geschmack regiert das Holz Element.
Der salzige Geschmack regiert das Feuer Element.
Der süße Geschmack regiert das Erde Element.
Der saure Geschmack regiert das Metall Element.
Der bittere Geschmack regiert das Wasser Element.
(Anmerkung: regiert entspricht tonisiert)

Das Holz Element / Die Leber
Ein scharfer Geschmack tonisiert das Holzelement, ein saurer sediert es.
Die Leber hat die Aufgabe das Qi zu bewegen. Daher wird es durch den zerstreuenden, bewegenden scharfen
Geschmack unterstützt, sprich tonisiert und durch den sauren, zusammenziehenden daran gehindert, sprich
sediert.


Das Feuer Element / Das Herz
Ein salziger Geschmack tonisiert das Feuerelement, ein süßer sediert es.
Das Feuer Element ist das weichste Element. Auch wenn wir meist glauben, dass Wasser weich ist, so ist Feuer
doch viel weicher. Es ist so weich, dass es nicht einmal gegriffen werden kann. Auch der Kaiser im Körper hat
es durch seine große Ausstrahlung von Macht nicht nötig, Härte zu zeigen. Da das Herz die Möglichkeit hat,
alles zu erweichen und das Weiche immer das Harte kontrolliert, schmilzt auch Feuer Metall. Der erweichende,
salzige Geschmack tonisiert daher das Herz, der süße Geschmack sediert es, indem er den Kaiser entspannt.


Das Erde Element / Die Milz
Ein süßer Geschmack tonisiert das Erdelement, ein bitterer sediert es.
Die Erde benötigt ein gewisses Maß an Befeuchtung, um gut arbeiten zu können, sowie auch ein Acker niemals
ganz ausgetrocknet sein sollte, damit er seine Funktion erfüllen kann. Deswegen wird es durch den süßen
Geschmack tonisiert und durch den bitteren sediert.


Das Metall Element / Die Lunge
Ein saurer Geschmack tonisiert das Metallelement, ein scharfer sediert es.
Das Einatmen der Lunge wird durch den sauren Geschmack unterstützt, das Ausatmen durch den
scharfen. Daher tonisiert der saure Geschmack die Lunge, während der scharfe sediert.


Das Wasser Element / Die Niere
Ein bitterer Geschmack tonisiert das Wasserelement, ein salziger sediert es.
Der bittere Geschmack hat einen absenkenden, zusammenziehenden Effekt, sodass er die Niere tonisiert,
indem er Flüssigkeiten nach unten zur Niere absenkt. Der salzige Geschmack wiederum sediert sie, sowie Salz
das Eis zum Schmelzen bringt.