Freie Wahl
11. September 2019
Die Kunst der Langsamkeit
24. September 2019

Die gesamte Welt redet ständig davon, dass man sich mehr abgrenzen muss.
Dies mag vielleicht so sein, denn wie wir wissen:

„Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht ganz dicht.“

Allerdings führt Abgrenzung meist einfach nur zur Einsamkeit und Isolation hinter einer Mauer.

Was wir tatsächlich benötigen ist Entspannung.

Was ist Entspannung? Das Gegenteil von Kontraktion, Zusammenziehen, sprich die Entfernung zwischen zwei Punkten verkleinern. 

Wenn wir uns somit entspannen, tun wir genau das Gegenteil. Wir schaffen Raum. Je mehr wir uns entspannen, desto mehr Raum und Weite erschaffen wir in uns und um uns herum.

Die Distanz zu all den Dingen, Problemen und belastenden Personen um uns herum wird größer, sodass wir uns letztlich nicht mehr abgrenzen müssen, weil wir alles aus der Entfernung amüsiert betrachten können.

Wer also das Gefühl hat sich mehr abgrenzen zu müssen, sollte es zuerst einmal mit Entspannung versuchen.

Die 16 effektivsten Übungen zur Stärkung unserer Abgrenzungsfähigkeit unterrichte ich im Metall Element Seminar.

Herzlichst, 
Christopher Po Minar