Der Mensch lebt leider viel zu oft in einer Gefangenschaft, die er sich selbst durch seine Gedanken, Glaubenssätze und Urteile erschaffen hat. 
 
Und wie ein Gefangener sieht er die Welt nur durch ein kleines Fenster, sodass der Großteil ihm verborgen bleibt.
 
Um wieder frei zu sein, gilt es daher, die vielen Etiketten des Urteils wieder von den Dingen abzunehmen und einzusammeln und letztlich in Zukunft gar nicht erst zu verteilen. 
 
Gerade jetzt scheint der Mensch mehr zu urteilen als jemals zuvor. 
 
Die Nicht Geimpften sind dumm und asozial, die Geimpften sind hart und gnadenlos.
 
Die Corona Erkrankung ist furchtbar gefährlich oder nur eine harmlose Grippe, verhängte Corona Maßnahmen sind viel zu hart und freiheitsberaubend oder viel zu spät und zu ineffektiv. 
 
Jeder Mensch scheint gerade jetzt immer eine Meinung zu allem haben zu müssen, um nicht dumm und ungebildet dazustehen. 
 
 
Was wäre, wenn wir die Dinge einfach nur so betrachten könnten, wie sie sind? 
Könnten wir dann nicht einfach glücklich und zufrieden sein?
 
Dies soll natürlich nicht bedeuten, dass wir alles im Leben immer nur hinnehmen müssen und Dinge, die uns belasten, nicht ändern dürfen.
 
Trotzdem bin ich der Meinung, dass es für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen von höchster Wichtigkeit ist, dass ständige Beurteilen von Dingen aufzugeben.
 
Und genau das ist meiner Meinung nach eines der wesentlichsten Dinge, die mich Qigong tagtäglich lehren. 
 
Qigong versetzt mich in einen Zustand der absichtslosen Wahrnehmung, die keinen hinderlichen Denkprozess auslöst.
 
Durch Qigong bin ich völlig frei von Gedanken, Ärgernissen, Bedürfnissen, Wünschen oder Erwartungen.
 
Ich kann einfach nur da sein und den Moment genießen. Und den Tag. Und das ganze Leben.
 
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dies mit Ihnen in meinen Qigong Kursen gemeinsam üben dürfte.
 
Herzlichst 
Christopher Po Minar
 
P.S. Und jetzt lasse ich mein Urteil, dass der Mensch zu viel urteilt, wieder los. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.