Christopher & Love

Christopher Po Minar und Love Amoyo-Minar sind Gründer und Leiter des Anshen Zentrum Alte Donau und führen dieses als klassischen Familienbetrieb. Ihre Vision war es, im Herzen von Wien einen Ort der Gesundheit zu schaffen, an dem unterschiedlichste Experten Ihres Faches gemeinsam arbeiten, um Menschen wirklich so ganzheitlich wie möglich betreuen zu können.

Wie alles begann

Nachdem Christopher schon immer den künstlichen Hagebuttentee im Krankenhaus nicht leiden konnte und viel lieber in einem Institut arbeiten wollte, wo es stattdessen Kräutertee und grünen Tee gibt, begann er neben seiner ärztlichen Tätigkeit die Planung eines solchen Zentrums. Gemeinsam mit seiner Frau Love, die damals noch im AKH arbeitete, verbrachten Sie jede freie Minute mit der Organisation des Projektes.

Es folgten viele beängstigende und manchmal verwunderliche Termine mit Banken, Baufirmen und Handwerkern. Letztendlich öffnete dann tatsächlich nach einer mehrjährigen Planung und Bauphase am 1. April 2013 das Anshen Zentrum Alte Donau seine Türen.

Das Anshen Zentrum heute

Während Christopher nun unter der Woche meist den ganzen Tag damit beschäftigt ist, selbst Patienten als TCM Arzt zu betreuen, kümmert sich Love, die nach vielen Jahren Ihre geliebte Tätigkeit im AKH aufgab, um sich ganz dem Zentrum widmen zu können, um alle organisatorischen Dinge „hinter den Kulissen“. Mit viel Liebe koordiniert sie das Team des Anshen Zentrum.

Am Wochenende unterrichtet Christopher meist sein geliebtes Ba He Fa – weil er einfach gar nicht anders kann. Währenddessen kümmert sich Love darum, dass auch zu Hause alles läuft und zeigt viel Verständnis für die große Leidenschaft Ihres Mannes für die Traditionelle Chinesische Heilkunst. Der liest sogar im Urlaub am liebsten TCM Bücher und verbringt seine Zeit gerne „Stehend wie ein Baum“. Dafür entspannt sich Love am liebsten beim Yoga am Mittwoch mit Gabi bei uns im Haus. 

Gemeinsam verbringen Sie die wenige gemeinsame Zeit, die Ihnen abseits des Zentrums bleibt, bei einem netten Essen oder ein, zwei Mal im Jahr auch in einem kurzen Urlaub – möglichst am Meer.

Wir möchten uns ganz herzlich bei all unseren Mitarbeitern und Kooperationspartnern für Ihr tolles Engagement bedanken. Größten Dank vor allem auch an all unsere Patienten und Kursteilnehmer für Ihr Vertrauen. Wir werden uns weiterhin tagtäglich mit ganzem Herzen bemühen, das Anshen Zentrum Alte Donau zu einem ganz speziellen Ort zu machen.

Christopher_300x300

Christopher Po Minar ist als Sohn einer chinesischen Mutter und eines österreichischen Vater in Österreich aufgewachsen. Dies ermöglichte es ihm die östliche und westliche Welt im Vergleich mit allen ihren Stärken und Schwächen kennen zu lernen. Sein größtes Anliegen ist die Integration von traditioneller chinesischer Medizin in die Übungen der chinesischen Heilkunst und umgekehrt. Im Rahmen dessen gibt er tagtäglich sein Bestes, chinesische Heilkunst in Form von TCM, Qigong, Taiji Quan ,Kung Fu und Meditation weiter zugeben.

Love Amoyo-Minar wuchs in Manila auf den Philippinen auf und besuchte dort die chinesische Grundschule. Als Kind übersiedelte sie dann nach Österreich, wo sie nach Abschluss der Schule als medizinische technische Assistentin jahrelang auf der Rheumatologie im AKH arbeitete. Jetzt koordiniert sie das Team des Anshen Zentrum und kümmert sich als Geschäftsführerin um alle Belangen „hinter der Kulisse“.

Love_300x300