Zwei fabelhafte Akupressurpunkte gegen Bronchitis, Asthma oder lästigen Husten

Bei allen Beschwerden der Lunge, wie Bronchitis, Asthma oder lästigem Husten. Auch wunderbar geeignet bei Schmerzen im Bereich der Brustwirbelsäule und der Schulterblätter.

Massieren Sie beide Punkte zwei Mal täglich für ein bis zwei Minuten auf beiden Seiten.

Akupressurpunkte nach Meister Tung

22.01 Chong Zi (Doppeltes Kind)

Lokalisation: Zwischen dem ersten und zweiten metakarpalen Knochen auf dem Lungenmeridian
Indikation: Beschwerden des oberen Rückens und des Brustkorbes (Lunge)

22.02 Chong Xian (Doppelter Unsterblicher)

Lokalisation: Zwischen dem ersten und zweiten metakarpalen Knochen auf dem Lungenmeridian proximal von Chong Zi
Indikation: Beschwerden des oberen Rückens und des Brustkorbes (Herz, Lunge)

4 Kommentare

  1. Marlise Steiner sagt:

    Guten Tag
    Ich leide seit Jahren unter extrem hartnäckigen Schleim im Hals, was sehr lästig ist. Vor allem bei Unruhe und Nervosität ist es besonders schlimm. Beim Artzt habe ich mir Schleimlöser verschreiben lassen. Genützt hat es nichts. Ich habe schon alles versucht. Ich denke , dass etwas in meinem Körper blockiert ist. Kann ich mittels Akupressur ( Handakupressur)das Problem vielleicht selber lösen oder lindern?
    Danke für Ihre Rückmeldung
    Freundliche Grüsse
    M.Steiner , Schweiz

    • Admin sagt:

      Liebe Frau Steiner!

      Vielen Dank für Ihr Kommentar bzw. Ihre Frage. Chronische Verschleimung der Atemwege stellt ein ganz klassisches Themengebiet der TCM da. In den meisten Fällen ist hier eine Kombination aus Akupunktur und Kräutertherapie am sinnvollsten und vielversprechendsten. Auch Akupressur kann hier natürlich helfen.
      Folgende Punkte könnten beispielsweise eingesetzt werden:
      Dickdarm 4, Lunge 7, Magen 36, Milz 9, Magen 40, Perikard 6
      Vor allem würde ich empfehlen verschleimende Nahrungsmittel möglichst zu meiden (Zucker, Milchprodukte, Weizen, Bananen).

      Herzliche Grüße und alles Gute!
      Christopher Po Minar

    • Urech sagt:

      Ich hatte das auch nach einer Bronchienentzündung.
      War auch bei mehreren Ärzten. Schilddrüsenultraschall gemacht. War alles gut. Mein Lungenspezialist hat mich dann untersucht. Hatte immer noch vom Infekt den Schleim. Hat mir ein Asthmaspray gegeben nach dem Atmungstest.
      Dann ging der Schleim weg.

      • Kevin sagt:

        Liebe Frau Urech!
        Vielen Dank für Ihr Feedback und Ihr Kommentar!
        Die Kombination aus Ost und West ist immer am sinnvollsten und es ist auch wichtig immer abzuwägen, welche Maßnahmen gerade die am geeignetsten sind.

        Liebe Grüße,
        Ihr Anshen Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.